Software für Facebook Marketing

Software für Facebook Marketing

Software für Facebook Marketing gibt es wie Sand am Meer. Da hätten wir hubspot, salesforce, autopilot oder sproutsocial und viele mehr. Alle Werkzeuge punkten mit vielen Funktionen, um in vielfältiger Weise Facebook mit Leben zu füllen. Sei es mit intelligenten Projektverwaltungen, Post-Algorithmen, Redaktionsplänen oder dem Verwalten des Teams und der Zugriffe.

Die Softwarelösungen haben auch in jedem Fall ihre Berechtigung. Nun treffen wir in unseren Kundengesprächen immer wieder Kunden, die selbst Facebook als Unternehmensseite nutzen möchten, jedoch vor der Frage stehen: Welche Werkzeuge sind die wichtigsten?

alles kostenfrei plus Summe X

In der Basisversion sind so gut wie alle externen Softwarelösungen kostenfrei, und dennoch auch geeignet, um systematisch Facebook Marketing zu betreiben. Sobald es jedoch in die Tiefe geht, fallen in der Regel Kosten in Form von Lizenzgebühren oder Modulen an. 

Diese können je nach Zugriffsanzahl oder Softwareumfang von wenigen Euros pro Monat bis zu mehreren hundert Euro variieren.

Wir empfehlen, die Anforderungen an die Facebook-Seite und an das Team, welches die Seite betreut, im Vorfeld klar zu definieren. Denn oft stellt sich heraus, dass am Ende eine oder maximal zwei Personen mit dem Betrieb der Seite beauftragt werden. Eine überschaubare Anzahl, und keine sonstigen externen Dienstleister oder Agenturen, die noch mit im Spiel sind.

Facebook pure

Was ist nun wirklich softwareseits nötig, um die Basis für eine Unternehmensseite zu bilden? Kurze Antwort: nichts.
Im Klartext werden für den Betrieb der Seite keine externen Softwaresysteme benötigt. Facebook selbst stellt verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, um den Betrieb einfach und zielgerichtet darzustellen. Tools, die in unseren Augen in jedem Fall genutzt werden sollten:

  • Business Manager
  • Werbenanzeigenmanager
  • Seitenmanager für mobile Anwendungen

Business Manager

Der Facebook Business Manager ist die Basis für die Unternehmensseite. Er bildet sozusagen das Herzstück der Seite. In den Unternehmenseinstellungen lassen sich dort die Seite oder Seiten, Mitarbeiter, Werbekonten und viele weitere Einstellungen für die Unternehmensseite vornehmen.

Der Business Manager ist kostenfrei und kann in vollem Umfang ohne jegliche Einschränkungen genutzt werden.

Die wichtigsten Optionen für den Start:

  • Personen
    • Verwaltung aller mit der Seite betrauten Facebook-User
    • Rechtevergabe
  • Seiten
    • Übersicht der zu verwaltenden Seiten
      Funktion zur Übernahme, Verwaltung oder Neuerstellung von Seiten
  • Werbekonten
    • Konfigration und Übersicht der Werbekonten, die mit dem Business Manager verbunden sind
  • Zahlungen
    • Übersicht und Verwaltung der Rechnungs- und Zahlungsläufe

 

Im Security Center sollte final in jedem Fall die zweifache Authentifizierung der Facebook-Administratoren aktiviert und konfiguriert sein. Bei dieser Methode wird neben dem regulären Login das Telefon mit einbezogen.

Software für Facebook Marketing - Customer Inn GmbH

Werbeanzeigenmanager

Software für Facebook Marketing - Customer Inn GmbH

Der Werbeanzeigenmanager ist das Tool der Wahl, wenn es um bezahlte Werbekampagnen auf Facebook und Instagram geht. Hier wird keine externe Software für Facebook Marketing oder für das Bewerben benötigt. Wichtig: In der Sekunde, in der der Business Manager eingerichtet und der Werbeanzeigenmanager genutzt wird, gilt es, künftig den Button „Beitrag bewerben“ unter den Posts zu ignorieren. 

Dieser Button, bzw. das System dahinter ist die abgespeckte Version des Werbeanzeigenmanagers und bringt keinen echten Vorteil – außer leicht verdientes Geld für Facebook. Beiträge können ohne Weiteres ebenfalls über den Anzeigenmanager promotet werden. Hier findet somit auch kein Verlust einer Funktion statt.

Seitenmanager

Facebook, Instagram, Youtube und alle anderen Social Media Plattformen leben von den Usern. Das oberste Ziel ist es immer, das Engagement zu fördern. Die User agieren wünschenswerterweise möglichst häufig auf den Seiten und sorgen somit für ständige Interaktion. Ein Monitoring ist dabei unverzichtbar.

Nun sind die sozialen Netzwerke 24/7 online und kennen weder Geschäftszeiten noch Ruhephasen. Es ist ein ständiges Treiben, und alles ist immer in Bewegung. Hier hilft die mobile „Seitenmanager“-App von Facebook, um auch unterwegs immer ein Auge auf die eigene Seite zu haben.

too much text, didn't read

  • kostenpflichtige Software für Facebook Marketing zumindest im ersten Schritt vermeiden
  • klares Ziel und Zuständigkeiten der Unternehmens-Seite definieren
  • Hauseigene Softwaresysteme von Facebook nutzen (kostenfrei)
  • Business Manager, Werbeanzeigenmanager, Seitenmanager (APP) sind ideal für den Start